Thorsten-AudL

21/04/09

Exklusiv: Maike von Bremen dreht für «AudL»

Schon wieder Zuwachs für die Sat.1-Telenovela. Ex-«GZSZ»-Star Maike von Bremen hat am Dienstag ihren ersten Drehtag in Potsdam.

Die Macher der kurz vor dem Ende stehenden ersten Staffel von «Anna und die Liebe» rüsten mächtig auf. In wenigen Tagen wird Hubertus Grimm (ehemals bei «Wege zum Glück» erstmals in der täglichen Serie auftauchen. Auch Thorsten Grasshoff (früher bei «Alles was zählt» wird fest zum Cast der Telenovela hinzustoßen.

Ab Dienstag dreht zudem Maike von Bremen für das Format, wie Quotenmeter.de exklusiv erfuhr. Von Bremen war bis März 2008 bei der RTL-Soap «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» zu sehen für die sie jahrelang vor der Kamera stand. Nach ihrem Engament bei der Ur-Soap übernahm sie die weibliche Hauptrolle bei den Karl May Festspielen. In «Anna und die Liebe» verkörpert die 1981 geborene Schauspielerin die Figur Vanessa Marks, eine Unternehmensberaterin, die der Agentur „Broda & Broda“ vor die Nase gesetzt wird.

Sat.1 betonte, dass Maike von Bremen nur eine Gastrolle übernehmen wird. Vorerst ist ihr Engagement auf vier Wochen begrenzt. Ob es dabei aber wirklich bleiben wird, steht möglicherweise auf einem anderen Stern. Bei einer möglichen Verlängerung der Telenovela über die in Berlin derzeit noch gesprochen wird, wäre ein bekanntes Gesicht wie Maike von Bremen sicherlich eine gute Lösung für eine Nachfolge von Jeanette Biedermann, die unter Umständen nicht für eine Verlängerung zur Verfügung stehen wird.

Den ersten Drehtag hat der Neuzugang am Dienstag, den 21. April 2009. Ende Juni wird Vanessa Marks demnach vermutlich das erste Mal in «Anna und die Liebe» zu sehen sein. Nach leichten Quotenproblemen berappelte sich die Telenovela in den vergangenen Tagen wieder und liegt aktuell leicht im grünen Bereich.

Quelle: Quotenmeter

31/03/09

Robert stirbt! Doppelfolgen-Spezial "Anna und die Liebe" am Donnerstag, 2. April 2009, ab 18.30 Uhr
Neu im Cast: Thorsten Grasshoff, Hubertus Grimm und Janina Flieger

Berlin (ots) - Dramatischer Abschied: Robert Broda (Mathieu Carrière), der Chef der Werbeagentur Broda & Broda, gerät in einen heftigen Streit mit seiner Frau und Mit-Geschäftsführerin Natascha (Franziska Matthus). Nicht zum ersten, aber definitiv zum letzten Mal. Es kommt zu Handgreiflichkeiten und zu einem Kampf, in dessen Verlauf Gerrit (Lars Löllmann) seiner Mutter zu Hilfe eilt und den Vater erschlägt. Um den Konsequenzen zu entgehen, wollen Mutter und Sohn die Tat vertuschen. Gerrit inszeniert einen fatalen Unfall und bringt sich dabei selbst in Lebensgefahr...

[....]

Ein spektakulärer Neuzugang kündigt sich schon jetzt an: Mitte Mai setzt Thorsten Grasshoff, bekannt aus "Alles was zählt", in seiner Rolle als Alexander Zeiss, neue Entwicklungen und Intrigen in Gang. Pikanterweise ist Alexander der uneheliche Sohn des ermordeten Robert Broda - und damit Halbbruder von Jonas und Gerrit.

Quelle: SAT1 Presse

--------------------------------
Einige neue Gesichter lernen die «Anna und die Liebe»-Zuschauer künftig kennen. Auch von «Wege zum Glück» kommt ein neuer Darsteller.

In wenigen Wochen wird Thorsten Grasshoff, ehemaliger Hauptdarsteller der RTL-Soap «Alles was zählt» zur Sat.1-Telenovela «Anna und die Liebe» hinzustoßen (Quotenmeter.de berichtete). Er ist jedoch nicht das einzige neue Gesicht, auf das sich Fans des täglichen Formats freuen können. Auch ein anderer Hauptdarsteller einer täglichen Serie wird zum Cast der Telenovela hinzustoßen.

[....]


Quelle: Quotenmeter

---------------------------------

27/03/09

Für Thorsten Grasshoff war die neue Sat.1-Telenovela «Anna und die Liebe» nie ein direkter Konkurrent. Der ehemalige «Alles was zählt»-Hauptdarsteller kämpfte zu seiner Serienzeit bei RTL eher mit der zweiten Staffel von «Verliebt in Berlin», die zeitgleich mit der RTL-Soap startete. Bis Ende 2007 wirkte er als Julian in der dritten RTL-Soap mit – seine Figur war im ursprünglichen Konzept des Formats als Love-Interest und somit als zweitwichtigste Rolle ausgelegt. RTL entschied sich jedoch, «Alles was zählt» als Seifenoper anzulegen und somit entfiel die klare Gewichtung.

Nun wird Grasshoff doch noch zu einer Telenovela kommen. Bei «Alles was zählt» stieg der Darsteller aus, um vermehrt Zeit bei seiner Familie in Berlin verbringen zu können, da «Anna und die Liebe» in Potsdam produziert wird, dürften beide Dinge nun einfacher miteinander zu vereinbaren sein. Grasshoff wird in wenigen Wochen zum Hauptcast des Formats stoßen und die Rolle des Alexander Zeis spielen. Alexander ist in der Serie der uneheliche Sohn von Robert Broda und somit der Halbbruder von Jonas und Gerrit, verriet eine Sat.1-Sprecherin auf Anfrage von Quotenmeter.de.

Seinen ersten Drehtag hatte der Schauspieler bereits, in knapp acht Wochen ist er demnach das erste Mal in der Serie zu sehen. Fest steht: Grasshoff wird eine ganz wichtige Rolle in der Serie spielen, möglicherweise ist es auch nicht auszuschließen, dass er zum Love Interest einer zweiten Staffel werden kann. Hier ist noch keine Entscheidung bei Sat.1 gefallen, angesichts der zuletzt wieder gesunkenen Einschaltquoten wird diese mit Spannung erwartet.

«Anna und die Liebe» und «Alles was zählt» duellierten sich im Spätsommer 2008 heftig, «Anna» zog jedoch den Kürzeren und wurde im Herbst auf einen anderen Sendeplatz gesetzt. In Kürze wird in Potsdam die 200. Folge der täglichen Serie aufgezeichnet. Offiziell zugesichert sind von Sat.1 derzeit 252 Folgen. 

Quelle: Quotenmeter